Friday, Jul. 25, 2014

Jugend-EM 2010: Deutschland vs. Niederlande 10:12

Von:

|

21. Juli 2010

|
Jugend-EM 2010: Deutschland vs. Niederlande 10:12

Jugend-Nationalmannschaft at batEs war ein Déjà vu der ganz unangenehmen Art…vor allem für die Spieler und Eltern, die letztes Jahr an der EM in Brno teilgenommen hatten. Waren es in Tschechien noch die Italiener, die gegen die starke deutsche Jugend Nationalmannschaft erst im letzten Inning ein schon verloren geglaubtes Spiel noch drehen konnten….so waren es diesmal die Holländer, die nur knapp einer Niederlange entgingen.

Dabei fing alles so gut an. Pascal Winkler von den Mannheim Tornados startete für die Deutschen…und warf gegen die hochfavorisierten Gastgeber das Spiel seines Lebens. Gleich im ersten Inning gelangen ihm zwei K´s und ein 6-3 GO…und unerwartet schnell fanden sich die Niederländer im Dugout wieder.
Janis Muschik von den Mainz A´s, heute richtig “on fire” (3 von 3), eröffnete das zweite Inning mit einem krachenden Double…zwei produktive Groundouts von Markus Müller und Julian Marth (RBI) sorgten für die überraschende 1-0 Führung. Zwar konnten die Holländer im Nachschlag durch zwei schöne Hits ausgleichen…aber mehr war für die Oranjes vorerst nicht drin.

Es folgte das ominöse 3. Inning. Vier aufeinanderfolgende Walks durch ihren besten Pitcher veranlasste den gegnerischen Coach, schon in diesem Inning einen Pitcherwechsel vorzunehmen. Aber viel half dieser Schritt vorerst nicht. Ein 2 RBI Single von Markus Müller und ein Throwing Error brachte die 6-1 Führung nach der oberen Hälfte des 3. Innings. Im Nachschlag konnten die Holländer schöne Hits landen, Zählbares sprang aber durch gute Defense der Deutschen nicht heraus .

Im Nachschlag des vierten Innings konnten die Niederländer dann durch einen “fehlgeleiteten” Pickoff Attempt und einem anschließenden Double auf 6-3 verkürzen. Keineswegs geschockt, sondern eher motiviert erhöhte die deutsche Nationalmannschaft durch schöne Basehits von Janis Muschik, Markus Müller, Luca Patschke und Kevin König auf sage und schreibe 9-3 im 5 Inning…die Sensation lag in der Luft, die Holländer waren auf Augenhöhe geschrumpft und sahen schlagbar aus….wenn da nicht das ungute Gefühl in der Magengegend der Brno geschädigten Zuschauer wäre.

Und dieses ungute Gefühl sollte nicht trügen. Fehler in der sonst so sicheren Defense ermöglichten es den Holländern, im Nachschlag des 5. Innings auf 9-7 zu verkürzen. Ein Pitcherwechsel von Pascal Winkler zu Alex Keusen brachte das lang herbeigesehnte dritte Aus…aber so gut wie Alex das 5. Inning beendete, so schlecht begann er das 6. Inning. Zwei Hit by Pitches, ein Missverständnis zwischen Alex und Rufio Schulz bei einem Bunt…und schon waren die Bases für die Niederländer geladen. Ein von den Coaches vorgenommener Wechsel auf dem Mound konnte das Unheil aber nicht mehr aufhalten. Mit dem Momentum auf ihrer Seite begannen die Holländer nun, richtig zu schlagen…und dem bedauernswerten Kevin Kane auf dem Mound flogen die Line Drives nur so um die Ohren. Ganze 5 Runs kassierten die deutsche Mannschaft, bevor beim Stand von 9-12 endlich die letzten Outs gemacht wurden.

Ein kurzes Aufbäumen unserer Jungs im letzten Inning wurde durch ein tolles Play des 2nd Basemann der Holländer gestoppt, der einen Linedrive von Marcel Jimenez akrobatisch zum letzten Out aus der Luft fing.

Diesen Artikel teilen

Ähnliche News

DBA gewinnt Pony und Colt Qualifier in Prag
DBA Junioren AllStars gewinnen Turnier in Montpellier
DBA Winterball 2012

About Author

Markus