Spieler der Woche: Sammy Torreira (Bad Homburg Hornets)

Bad Homburg (wue) – Oft werden Akteure zum Spieler der Woche geehrt, die spektakuläre Zahlen auf dem Scoresheet vorweisen konnten. Auch dieses Mal gab es ein paar Kandidaten, die in diese Kategorie fallen würden. So ließ bspw. Paderborns neuer Starting Pitcher gegen die Wild Farmers nur einen Hit in acht Innings zu und schickte zehn Batter per Strikeout auf die Bank zurück. Oder Regensburgs Evan LeBlanc schoss die Tornados in Spiel zwei mit fünf Hits in fünf At-Bats quasi im Alleingang ab. Sammy Torreira kam nur auf einen Hit am Wochenende. Doch der reichte, um sich die Spieler-der-Woche-Ehrung abzuholen.

Sammy Torreira bescherte Bad Homburg den ersten Bundesligasieg (Foto: Bad Homburg Hornets)

Denn sein RBI-Single ins Rightfield in der unteren Hälfte des neunten Inning von Spiel eins gegen die Mainz Athletics, bescherte den Bad Homburg Hornets den ersten Sieg auf der Bühne der 1. Baseball-Bundesliga. 3:2 hieß der Endstand am Ende einer spannenden Partie. Die A’s hatten im sechsten Inning einen 0:2-Rückstand egalisiert und es sah so aus, als ob der Neuling bei der Heimpremiere leer ausgehen würde. Doch dann traf der amerikanische Second Baseman im entscheidenden Moment den Ball richtig und brachte den siegbringenden Punkt nach Hause.

Der 40-jährige Torreira kam im Winter aus den USA in den Taunus und soll auf dem Spielfeld mit seiner Erfahrung dem Aufsteiger zur Überraschung und zu den Playoffs verhelfen. Gleichzeitig unterstützt er Lionel Chatelle und Darryl Cormier im Trainerstab. Zudem ist er Scout für die Milwaukee Brewers. Die Hornets haben nun erst einmal zwei Wochen Pause, bevor sie am 1. Mai die Gauting Indians zum nächsten Heimspieltag empfangen werden.