Darmstadt Whippets liefern gutes Turnier in Schriesheim ab

Darmstadt WhippetsVon Martin Durst

Am vergangenen Wochenende traten die Darmstädter beim Samuel Kong Kee Turnier in Schriesheim an, das mit drei Zweitligateams stark besetzt war. Insgesamt konnte man bei den drei Partien zwei Siege einfahren, das Turnier positiv gestalten und am Ende den Pokal für den zweiten Platz in Empfang nehmen. Es gab jedoch auch Dinge die noch verbessert werden müssen, wie der Trainer zu beobachten wusste.

So traf man am Samstag beim zweiten Spiel des Turniers auf die Bundesligareserve aus Heidenheim, die jedoch wohl in dieser Besetzung nicht in der Liga zu erwarten sein wird. Früh konnten die als Heimteam auflaufenden Hessen das Heft des Spiels in die Hand nehmen und in Führung gehen. Lillebo, der für die Whippets auf dem Hügel stand, machte seine Sache zusammen mit seiner Hintermannschaft, bis auf zwei zugelassene Runs, gut. Die Offensive der Darmstädter schoss sich schnell auf das Pitching der Heideköpfe ein. Ein Hit nach dem anderen gelang den Hessen und so konnte jeder Spieler auf seine at bats kommen. „Es war wichtig, dass wir trotz der frühen Führung in der Offensive nicht nachgelassen haben, denn so konnte jeder Spieler viele Würfe sehen und auch wichtige at bats bekommen.“, war Coach Rich Kurth nach dem Spiel zufrieden. So endete die einseitige Partie dann auch mit einem 17-2 Kantersieg für die Whippets.

Nach einer kurzen Pause trat man dann gegen die Romans aus Ladenburg an, die ebenfalls in der 2. Bundesliga Süd spielen. Leider gab es hier im Laufe des Spiels in der Defensive sowie Offensive einige Unzulänglichkeiten auf Seiten der Hessen, so dass es dem Gegner gelang mit zwei drei guten Innings auf zehn Runs zu kommen. Die Offensive der Whippets hatte zwar auch die Möglichkeit zu punkten, doch die fünf Punkte die am Ende zu Buche standen reichten nicht aus um den Sieg einzufahren. So war der Trainer zwar mit den fünf erzielten Runs zufrieden, bemängelte jedoch ein wenig die Defensiv- und Wurfleistung seiner Mannschaft, merkte jedoch an, dass dies bis zur Saison abgestellt werden wird.

Am Sonntagmorgen folgte für die Whippets direkt das erste Spiel des Tages gegen die Gastgeber, die Schriesheim Raubritter. Hier zeigten die Darmstädter dann wieder ihre Offensivqualitäten und wurden nur als Ex-Whippet und Geburtstagskind Swen Hess die Werferrolle für die Hausherren übernahm eine kleine Schwächephase am Schlag. Doch auch die Schriesheimer hatten mit ihren Alukeulen gute Szenen im Angriff so dass auch sie am Ende einige Runs sammeln konnten. Schlussendlich zeigte die Ergebnistafel am Ende einen ungefährdeten 18-6 Sieg für die Darmstädter an und somit konnte ein guter zweiter Platz errungen werden.

Das kommende Wochenende wird nun noch mal intensiv genutzt um in einem weiteren Freundschaftsspiel oder einer Trainingseinheit dem Team den letzten Schliff zu verleihen, bevor dann am Ostersonntag die Ligaspiele für die Whippets mit zwei Auswärtsspielen in Regensburg beginnen.

 

Schreibe einen Kommentar