Die Stuttgart Reds sind Meister der 2. Bundesliga Süd! (Video)

Feier Stuttgart RedsLadenburg – Die Reds brauchten vor dem Spieltag noch einen weiteren Sieg aus den verbleibenden sechs Spielen um die Meisterschaft der 2. Bundesliga Süd zu holen. Mit zwei Siegen gegen Ladenburg mit 6-5 und 15-3 konnten die Reds die Meisterschaft feiern und übertrafen damit vier Spiele vor Ende der Saison alle Erwartung der Fans und Verantwortlichen.

In Spiel eins startete Marcel Hering, der nach einem Perfect Game gegen Heidelberg heiß auf einen weiteren Sieg war. Nach einem punktlosen Inning musste Hering jedoch auf Grund einer Schulter Reizung ausgewechselt werden. Der erste Befund zeigt keine ernsthafte Verletzung doch um Hering zu schonen übernahm Coach Bret Helenius den Mound. Nach zwei überzeugenden Inning in denen Helenius vier Schlagleute ausstriken konnte und keinen Punkt zu ließ, bekam er Probleme mit der Kontrolle und ließ zwei earned Runs zu.
Zwei weitere Punkte konnten die Ladenburger auf Fehler der Defensive erzielen, so dass es am Ende des vierten Innings 4-4 stand. Ab hier übernahm Josh Little den Mound und dominierte die Ladenburger mit vier Strikeouts und ließ lediglich einen weiteren Punkt zu. Somit bekam Little seinen ersten Win in der Saison zugesprochen und die Reds gewannen mit 6-5.

Die Reds punkteten im zweiten Inning bei geladenen Bases auf einen Walk von Gavin Ng. Leider konnten bei Bases loaded keine weiteren Punkte erzielt werden. Im vierten Inning punkteten die Stuttgarter weiterer drei Runs auf ein Single von Ng und ein Triple von Joshua Little. Die letzten zwei Punkte erzielten die Reds auf Singles von Moritz Löns, Marcel Hering und Joshua Little. Germain Brunswick brachte einen Punkt nach Hause. Besonders stach Gavin Ng als Leadoff heraus der von fünf Versuchen viermal auf Base kam (drei Walks und ein Single) einen Punkt nach Hause schlug und einmal punktet. Joshua Little( Single und Tripel) konnte drei Punkte nach Hause schlagen und Marcel Hering war 3-5 und punktete dreimal.

In Spiel zwei wollte Germaine Brunswick seine weiße Weste mit 8-0 behaupten und auf 9-0 verbessern. Mit nur drei Hits der Ladenburger und insgesamt einem earned Run in seinen letzten vier Starts präsentierte sich Brunswick in überragender Form und behielt seine weiße Weste.
Die Reds erzielten insgesamt 15 Punkte in den ersten vier Innings und waren schnell außerhalb der Reichweite der Romans. Insgesamt konnten sieben Schlagmänner der Reds RBI´s verbuchen. Alleine Naohisa Matsuda brachte durch seine Schläge (Single und Double) fünf Läufer nach Hause. Joshua Little war 1-1, Moritz Löns 2-2 mit einem RBI, Nico Woditsch ein Single mit einem RBI, Gavin Ng ein Triple mit zwei RBI´s und Germaine Brunswick konnte zwei Punkte mit einem Single nach Hause bringen. Andy Spiegelberger fügte zwei RBI´s hinzu und Chas Richards war 3-3 und überquerte dreimal die Platte.

Am zehnten September haben die Reds ihr letztes Heimspiel der Saison und freuen sich darauf mit ihren Fans den Aufstieg und die Meisterschaft zu feiern. Für die Heideköpfe geht es um den Verbleib in der Liga. Somit erwarten wir zwei spannende Spiele und freuen uns über zahlreiche Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar