1. Reinickendorfer Baseball FlaminGOSchool Schulturnier

Doppelsieg für Grundschule am Vierrutenberg
Berlin Sluggers verteidigen Vorjahrestitel beim 13. Berliner Indoor Baseball Championship 2017
Flamingos Küken unterliegen 16:15 im Finale gegen die Roadrunners beim 5. T-Ball-Turnier
Der Baseballverein Berlin Flamingos e.V. hat am 25. Februar 2017 zum größten Nachwuchs Indoor Baseball-Event Ostdeutschlands in das Herz des Märkischen Viertels eingeladen. In den Sporthallen der Bettina-von-Arnim Oberschule fanden zeitgleich drei Turniere statt. Über 225 Nachwuchs-Baseballer im Alter von 4 bis 15 Jahren kämpften um die Turnier-Kronen beim 13. Indoor Baseball Championship der Jugendteams, dem 5. T-Ball-Turnier und der Premiere des 1. Reinickendorfer Baseball Schulturnier, das als Abschlussevent des kostenlosen Baseball-Schulprojektes der Berlin Flamingos „FlaminGOSchool“ alleine über 200 begeisterte Zuschauer anzog.
Der Sieg beim 1. Reinickendorfer Baseball Schulturnier FlaminGOSchool ging in den beiden Altersgruppen 1.-3. Klasse und 4.-6. Klasse an die Grundschule am Vierrutenberg, die sich jeweils gegen die Renée-Sintenis-Grundschule und die Chamisso Grundschule durchsetzen konnte.
Mit FlaminGOSchool setzen die Flamingos die mehr als 15-jährige Tradition der kostenlosen Schul-AGs seit Herbst 2016 mit Unterstützung von Dr. Andrés Jirón und der AZBA GmbH im großen Stil um. FlaminGOSchool soll eine feste Institution bei der Nachwuchsgewinnung der Flamingos und halbjährlich mit sechs Arbeitsgruppen an drei Grundschulen angeboten werden. Die AGs erstrecken sich über 10 Wocheneinheiten a 90 Minuten und sind in die Altersstufen 1.-3. Klasse und 4.-6. Klasse aufgeteilt. Höhepunkt der halbjährlichen Schul-AGs ist immer ein abschließendes Turnier, bei dem die Kinder ihre erworbenen Baseball-Fertigkeiten im sportlichen Wettkampf miteinander messen können.
Der zu 100 Prozent lizensierte Trainerstab für FlaminGOSchool ist beeindruckend: Neben dem Flamingos-Cheftrainer, Nationalspieler und „Besten Pitcher der Europameisterschaft 2016“, Enorbel Márquez Ramirez, führen der Chef der Baseball School Berlin, Benjamin Kleiner, sowie Walter Sacasa, die Schulkinder Berlins mit Spiel und Spaß an den Baseball-Sport heran. Die AGs werden immer von zwei Trainern betreut. Für die interessierten Schülerinnen und Schüler an den drei Schulen pro Projektdurchlauf stellen die Flamingos zudem drei komplette Baseball-Ausrüstungssätze bestehend aus Keulen, Fanghandschuhen, Trainingsgeräten und Bällen kostenlos zur Verfügung. „Wir wollen den Kindern jede Hürde nehmen, an den AGs teilnehmen zu können. Es ist uns ein besonderes Anliegen, mit FlaminGOSchool ‚Baseball für alle‘ anzubieten“, so die Nachwuchskoordinatorin der Flamingos, Martina Wägner.
Platzierung 1. Reinickendorfer Baseball Schulturnier FlaminGOSchool (1.-3. Klasse) 
Platz
Grundschule
1. Platz
Grundschule am Vierrutenberg
2. Platz
Chamisso Grundschule
3. Platz
Renée-Sintenis Grundschule
Platzierung 1. Reinickendorfer Baseball Schulturnier FlaminGOSchool (4.-6. Klasse) 
Platz
Grundschule
1. Platz
Grundschule am Vierrutenberg
2. Platz
Renée-Sintenis Grundschule
3. Platz
Chamisso Grundschule
Gewinner des 13. Indoor Baseball Championship der Jugendteams wurde der Nachwuchs der Berlin Sluggers, die mit dem Sieg im Finalspiel gegen die Berlin Rams Ihren Vorjahrestitel verteidigen konnten. Den dritten Platz erreichten die Berlin Flamingos I gefolgt von der Spielgemeinschaft der Challengers/Dragons, Berlin Flamingos II und den Rostock Bucaneros.
Platzierung 13. Indoor Baseball Championship der Jugendteams
Platz
Team
1. Platz
Berlin Sluggers
2. Platz
Berlin Rams
3. Platz
Berlin Flamingos I
4. Platz
SG Challengers/Dragons
5. Platz
Berlin Flamingos II
6. Platz
Rostock Bucaneros
Beim 5. T-Ball-Turnier zeichnete es sich recht früh ab, dass es auf ein Finale zwischen den Küken der Berlin Flamingos gegen die Roadrunners hinauslaufen würde. Und so kam es auch. Nachdem die Flamingos die Vorrunde mit einer Niederlage gegen die Roadrunners als Zweitplatzierter abgeschlossen hatten, standen ihnen im Finalspiel alle Möglichkeiten offen, den knappen Rückstand von einem Run beim Nachschlagen in eine Führung umzuwandeln. Dieses Unterfangen scheiterte jedoch und so ging der Sieg beim 5. T-Ball-Turnier mit 16:15 an die Roadrunners. Auf den Plätzen folgten der Vorjahrssieger Berlin Rams, die Spielgemeinschaft der Sliders/Challengers und die Berlin Rams Little League.
Der Cheftrainer des Flamingos T-Ballteams, Walter Sacasa, war sehr zufrieden mit dem Abschneiden seiner Küken: „Es war ein tolles Erlebnis für unsere Flamingos-Küken. Wir haben in den vergangenen Wochen viel trainiert und vor allem die ganz jungen Spieler sehr gut in das Team integriert. Dem Trainerteam war es wichtig, dass alle Kinder zum Einsatz kommen – nicht nur die älteren. Uns ist wichtig, den jungen Spielerinnen und Spielern Spielfreude, Spielverständnis und Teamgeist zu vermitteln.“
Platzierung 5. T-Ball-Turnier
Platz
Team
1. Platz
Roadrunners Berlin
2. Platz
Berlin Flamingos
3. Platz
Berlin Rams
4. Platz
SG Sliders/Challengers
5. Platz
Berlin Rams Little League

Der Pressesprecher der Berlin Flamingos, Markus B. Jaeger, zieht ein sehr positives Fazit: „Wir haben in diesem Jahr mit unserem Turnier-Paket ganz neue Maßstäbe gesetzt. Drei bzw. vier Turniere gleichzeitig mit über 225 Nachwuchsspielern. Das muss bundesweit erst mal seines Gleichen finden. Die Zuschauerresonanz hat uns überwältigt. Geschätzt haben mehr als 450 Zuschauer die Spiele des Baseball-Nachwuchses verfolgt, bestaunt und mit sehr viel Beifall versehen. Der enorme Zuspruch hat unser Catering-Team um Martina Glatzer vor riesige Herausforderungen gestellt, die aber alle mit Entschlossenheit und Einsatz gemeistert werden konnten. Die Flamingos danken allen teilnehmenden Teams und deren Trainer für sehr sportliches und faires Auftreten. Eine große Baseball-Familie hat zusammen wieder ein großes Fest gefeiert.“