Baseball Hit

Ingolstadt Schanzer holen neuen Spielertrainer

Ingolstadt (rma) Die Baseballer vom TV 1861 Ingolstadt holen sich im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga Verstärkung aus Kanada. Wenn die Ingolstädter am Sonntag zum letzten Vorrundenspiel nach Gauting fahren, sitzt auch schon Dawson Yates im Mannschaftsbus.

Der 22-Jährige stößt aus Corpus Christi, Texas, nach Bayern.

„Ich will helfen, wo ich nur kann. Ich kann es kaum erwarten zu spielen“, so Yates, der nicht nur als Spieler, sondern auch als Trainer gefordert ist. Er entlastet damit den bisherigen Trainer und Abteilungsleiter Matthias Rucker. „Dawson ist sehr sympathisch und passt wunderbar ins Team. Ich hoffe, er gibt den Jungs nochmal einen besonderen Push“, so der 36-Jährige.

Yates spielte bis Ende Mai noch am College bei den Corpus Christi Islanders und zählte zu den Top 3 Schlagleuten seines Teams. In der Verteidigung ist der Mann aus Kelowna, British Columbia, vielseitig im Infield einsetzbar. Aber besonders offensiv müssen die Schanzer nachlegen, zu harmlos waren die Angriffsbemühungen in den letzten Spielen.

Bei den Gauting Indians wollen die Schanzer die Niederlagenserie der letzten fünf Spiele beenden und den Platz im Tabellenmittelfeld festigen.