Chipmunks Jugend siegt im Nachbarschaftsduell

Über die volle Distanz von 2 ½ Stunden spielte die Jugendmannschaft gegen die Spielgemeinschaft aus Duisburg Dockers und Witten Kaker Lakers, auf dem heimischen Temper Field. War im vergangenen Jahr die Favoritenrolle noch klar auf Seiten der Hagener, traf man sich nun auf Augenhöhe und so bot man den Zuschauern guten Baseball, der beidseitig von starken Defensivreihen geprägt war. Für die Chipmunks begann Felix Langescheid als Pitcher, der erst 5 Minuten vor Anwurf das Feld erreichte, da er zuvor eine Englischprüfung erfolgreich absolviert hatte. Doch davon zeigte er sich wenig beeindruckt und dominierte 4 Innings lang das Spiel. Im fünften Inning war dann sein Arbeitstag vorbei und bei nur 6 Gegenruns übergab er an Falk Michaelis.
Die Chipmunks Offensive erwachte erst im zweiten Inning und begann konstant zu punkten, was dann durch einen Pitcherwechsel auf Seiten der Gäste zum vierten Inning kurzzeitig eingebremst wurde – im fünften Spielabschnitt überlief man dann die Zeitbegrenzung, womit das Spiel beim Stand von 11:06 für die Chipmunks beendet wurde. Erfolgreichste Offensivspieler waren: Catcher Joshua von der Heide mit 3 Double und einem single hit, sowie second Base Finja Prodöhl mit einem double und einem single hit und short stop Falk Michaelis mit zwei single hits.

Coaches Corner: Die Spielgemeinschaft aus Duisburg und Witten hat gut gearbeitet und zeigt im zweiten Ligajahr eine deutliche Steigerung, so dass wir ein sehr interessantes Spiel erleben durften. Beide Verteidigungsreihen standen sehr gut. Unsere Offensive hätte aus den Möglichkeiten mit Werfer eins der Gäste mehr machen müssen, kam dann aber im fünften Inning gut in Fahrt und wurde dann von der Zeitbegrenzung gestoppt. Alles in Allem bin ich hoch zufrieden, zeigen die Jungs und Mädels doch stetig Fortschritte.