Dawson Yates - Ingolstadt Schanzer

Deggendorf mit zwei Siegen gegen Schanzer

Deggendorf (rma) Nach vier Siegen in Serie, unter anderem gegen den Tabellenführer Haar, müssen die Baseballer vom TV Ingolstadt einen Rückschlag verkraften. Beim Tabellennachbarn Deggendorf kassierten die Schanzer eine 1:3- und 3:9-Doppelniederlage und rutschen auf den sechsten Tabellenplatz der zweiten Liga ab.

„Im Angriff lief nichts zusammen, so gewinnt man auch trotz guter Defensivarbeit keine Spiele“, resümierte Spielertrainer Dawson Yates.

Die einzigen Fehler im Feldspiel unterliefen den Ingolstädtern in den ersten Minuten der ersten Begegnung. Die Dragons zogen mit 2:0 davon. In der Folge ließ Pitcher Michael Hübner zusammen mit seinen Hinterleuten keine weiteren Zähler der Hausherren zu. Doch gegen Deggendorfs Werfer James Larsen blieb für die Schanzer lange kein Kraut gewachsen. Erst im neunten und letzten Abschnitt gelangen die ersten Schläge ins Feld. Doch der Anschlusspunkt zum 1:3 durch Keith Pastore war zu wenig, um nochmal Druck aufzubauen.
Unbefriedigend verlief auch das zweite Spiel. Zwar gingen die TVler durch Yates und Max Mürling 2:1 in Führung. Allerdings schlugen die Hausherren zurück und übernahmen im dritten Abschnitt mit 3:2 die Führung. Nach einem weiten Schlag von Michael Hübner gelang kurz darauf noch der 3:3-Ausgleich. Doch US-Pitcher Jake Carson geriet im fünften Durchgang unter Bedrängnis und musste die Niederbayern davonziehen lassen. Der Ingolstädter Konter fiel aus, zu schwach blieben die Schlagleute an diesem Tag.
Am kommenden Sonntag kann die Truppe von Dawson Yates Wiedergutmachung betreiben. Nach mehreren Auswärtsspielen in Folge treten die Schanzer wieder im eigenen Stadion auf und empfangen das Tabellenschlusslicht aus Fürth (13 Uhr am Baseballplatz am Audi-Ring).