Baseball Hit

Ennepetal bezwingt Hochdahl

Am vergangenen Sonntag reisten die ungeschlagenen Raccoons aus Ennepetal zum Rückspiel nach Hochdahl. Nachdem man das Hinspiel mit 10:0 für sich entschieden hatte, erwarteten die „Waschbären“ auch auf fremdem Platz eine nicht allzu schwere Aufgabe. Doch weit gefehlt – es solle ein bis zum Ende spannender Kampf werden!

Für die Neandertaler begann mit Andreas Rockel ein Rookie auf dem Wurfhügel, der sein 2.Spiel als Starting Pitcher absolvierte. Den Ennepetalern gelang in den ersten beiden Durchgängen lediglich 1 Run, während die Baseballer des TSV Hochdahl jeweils 3 Punkte, darunter ein 3-Run-Homerun von Mark Sommer, auf ihr Konto brachten. Erst im 3.Inning stellten sich die Gäste besser auf Rockel ein und verkürzten den Rückstand auf 7:5.  Daraufhin wechselte der Hochdahler Coach folgerichtig den Pitcher und Tim Faßbender übernahm. Das brachte aber nicht den erhofften Auftrieb, im Gegenteil, die Raccoons punkteten 3 bzw. 4 ml in den folgenden beiden Innings, während die Neandertaler Keulen schwiegen. Im 6.Durchgang verkürzten die Neandis dann um 2 Runs auf nunmehr 9:12.

Durchgang 8 brachte dann den alten Abstand trotz 3 Hochdahler Runs, da Ennepetal gleich 5 mal punktete. Im 8. Und 9.Inning punktete jedes Team nur noch 1 mal und so stand die 13:18 Niederlage fest.

Zusammenfassend läßt sich sagen, dass der Tabellenführer zum 3.Mal in dieser Saison über die volle Distanz gehen und alles zeigen musste, um den Sieg mit nach Hause zu nehmen. Auf Hochdahler Seite ist die geschlossene Mannschaftsleistung festzuhalten und, wenn der Kader tiefer besetzt ist, jeder Gegner zu schlagen ist.

Für die Neandertaler liefen auf:

Andreas Rockel, Daniel Faßbender, Christian Ninow, Mark Sommer, Tim Faßbender, Alexander Barth, Martin Lehmann, Sascha Sommer, Christian Schoger, Thomas Rockel, Oliver Pitzer

Es folgen nun die Auswärtsspiele in Herne und Mönchengladbach, ehe es am 27.August am heimischen Kemperdick gegen die Blackcaps aus Mönchengladbach geht.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
NBC 3 3 1 0 0 2 3 0 1 13 11 5
Raccoons 1 0 4 3 4 0 5 1 0 18 16 6