Baseball Hit

Neandertaler verpatzen Saisonfinale

Am Sonntag, dem 10. September, empfing die Baseball Abteilung des TSV Hochdahl den Tabellenzweiten der Landesliga 2 aus Pulheim. Die Gophers verloren bis dato nur gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Ennepetal, die Hochdahler wussten also um die Stärke des Gastes. Dennoch hatte man sich einiges für das letzte Spiel der Saison vorgenommen, denn mit einem Sieg hätte man die Saison mit einer ausgeglichenen Bilanz beenden können.

Trainer Daniel Faßbender konnte zum ersten Mal seit geraumer Zeit  auf 11 Spieler zurück greifen. Sascha Sommer stand nach Verletzungspause wieder zur Verfügung und Thomas Rockel war trotz eines Football-Einsatzes am Samstag spielbereit.

Auf dem Hügel begann wieder einmal Tim Faßbender. Er startete mit einem schnellen Inning ohne Gegenpunkte. Die Offensive konnte einen fulminanten Start hinlegen. Insgesamt wurden 7 Punkte erzielt, Highlights des Innings waren ein 2- Run-Homerun von Daniel Faßbender sowie ein „bases-clearing-triple“ von Tim Faßbender. Leider musste die Defensive gegen die schlagstarke Offensivabteilung der Gophers bereits im nächsten Spielabschnitt 4 Runs hergeben. Danach gelangen jedoch zwei weitere Innings ohne Gegenpunkte, wobei man selbst im Vierten einen weiteren Run zum zwischenzeitlichen 8:4 nachlegen konnte. Im Fünften erhöhte Pulheim noch einmal den Druck und verbuchte 3 weitere Zähler für sich. Da Hochdahl weiterhin Schwierigkeiten mit dem 2. Werfer der Gäste hatte, war der Vorsprung auf nur noch einen einzigen Punkt geschmolzen.  Nach einer sauberen Weste in der Verteidigung konnte Mark Sommer die Führung durch einen Solo Homerun noch einmal um einen Punkt erhöhen, so dass es nach sechs gespielten Innings 9 zu 7 stand. Es galt nun, dieses Ergebnis über die drei letzen Innings zu retten, um für eine Überraschung zu sorgen. Doch leider ging der Hochdahler Verteidigung die Puste aus und die Schlagleute aus Pulheim wurden immer zielsicherer. 10 Runs konnten die Gophers noch erzielen und auch die Einwechslung von Christian Hallmann konnte dies nicht verhindern. Die Neandertaler hingegen konnten nur einen Run im Neunten für sich verbuchen, so dass das Spiel mit 17:10 für Pulheim endete. Insgesamt fehlte den Hochdahlern, wie so oft diese Saison, die Durchschlagskraft im Angriff, um den Gegner dauerhaft unter Druck zu setzen und die frühe Führung weiter ausbauen.  Trotz der Niederlage verabschieden sich die Neandertaler erhobenen Hauptes aus der Spielzeit. Trotz vieler Verletzungen und Personalsorgen konnte man einen sicheren Platz in der Tabellenmitte erreichen. In der nächsten Saison hofft man, diese Probleme besser in den Griff zu bekommen, um eventuell die vorderen Plätze angreifen zu können.

Ein besonderer Dank an alle Scorer, Umpire, Zuschauer und die anderen Teams der Landesliga 2 für eine faire und schöne Saison.

 

Für Hochdahl spielten:

Tim Faßbender, Alexander Barth, Mark Sommer, Daniel Faßbender, Christian Hallmann, Christian Ninow, Martin Lehmann, Christian Bruhy, Andreas Rockel, Sascha Sommer  und Thomas Rockel

1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Gophers 0 4 0 0 3 0 1 4 5 17 21 0
NBC 7 0 0 1 0 1 0 0 1 10 9 4