Rostock Bucaneros Zusammenschluss

Rostocker Baseball-Teams fusionieren

Im kommenden Jahr wird es eine gravierende Änderung im Baseball in Mecklenburg-Vorpommern geben. Die beiden Rostocker Mannschaften Bucaneros und Grizzlys schließen sich zusammen. Der Teamname wird „Bucaneros“ sein.

Nach mehr als acht Jahren und 27 Lokalderbys (18:9 Siege für die Bucaneros) werden die beiden Baseball-Teams der Hansestadt ab 2018 ihre Kräfte bündeln. „Wir wollen auch in Zukunft konkurrenzfähig sein und die Sportart in Rostock weiter etablieren“, so der Bucaneros-Vorsitzende Marco Stolle. Gespräche über eine Fusion gab es schon häufig. In den letzten Monaten wurde es aber sehr konkret. Nach Abwägung aller Vor- und Nachteile sind die Verantwortlichen und auch die Spieler mit großer Mehrheit zu dem Schluss gekommen, künftig gemeinsam dem US-Nationalsport nachzugehen. „Wir wollen uns nicht länger gegenseitig die Baseball-Interessierten wegnehmen“, sagt der langjährige Abteilungsleiter der Grizzlys Torsten Schroiff, der im neuen Verein einer der Nachwuchs-Trainer sein wird.

Ein heiß diskutiertes Thema war der zukünftige Team-Name. „Es war einer der kniffligsten Punkte bei den Fusions-Gesprächen. Verständlicherweise möchte niemand eine langjährig genutzte Bezeichnung abgeben. Am Ende haben wir uns dennoch gemeinsam darauf geeinigt, künftig als Bucaneros anzutreten“, sagt Stolle, der dafür drei Gründe angibt. Die Seeräuber haben deutschlandweit einen höheren Bekanntheitsgrad, zahlreiche bereits produzierte Fan-Artikel wären wertlos und bestehende Sponsoren-Verträge müssten teilweise neu verhandelt werden.

Der 2009 gegründete Verein Bucaneros e.V. wird in seiner jetzigen Form weiter bestehen. Die Baseball-Sparte der HSG Uni Rostock wird dagegen aufgelöst. Ein großes Dankeschön geht an den Stammverein der Grizzlys, der im Zuge des Zusammenschlusses sehr kooperativ war. Alle etwa 25 Mitglieder (Erwachsene und Kinder) können zum 1. Januar geschlossen den Verein wechseln. Auch das Equipment dürfen die Spieler mitnehmen.

Obwohl die Fusion erst 2018 vollzogen wird, ist das Projekt bereits angelaufen. Das im Oktober gestartete Hallentraining wird bereits gemeinsam absolviert. Auch in Zukunft wird es in der Mecklenburg-Vorpommern Baseball Liga (MVBL) zwei Rostocker Mannschaften geben – die Bucaneros I und II. Das erste Team ist für Sportler, die leistungsorientiert spielen wollen. Die zweite Mannschaft gilt als Aufbau-Team für Neulinge, Wiedereinsteiger (nach Krankheit oder Pause) sowie Jugend-Spieler, um bei den Erwachsenen Erfahrungen zu sammeln. Wer die Teams trainieren wird, steht noch nicht hundertprozentig fest. Im Nachwuchs-Bereich ist ein Schüler- und ein Jugend-Team geplant. Die Softball-Sparte für Frauen soll ebenfalls erhalten bleiben und weiter ausgebaut werden. Für alle drei Abteilungen werden weiter Spieler/innen gesucht. – www.rostock-bucaneros.de