Solingen Winterliga 2018

Nachwuchs: Winterliga Finale 2018 in Wuppertal

Am sechsten und finalen Spieltag der Fielders Choice Winterliga 2018 in Wuppertal war es das Ziel der jüngsten der Solinger Alligators den bis dahin erreichten zehnten Tabellenplatz zu verteidigen.

Dementsprechend motiviert startete das Team ins Turnier, musste sich jedoch gleich zu Beginn mit einer herben 2:15 Niederlage gegen die Ennepetal Racoons auseinandersetzen, einer Mannschaft, gegen die man sich an den bisherigen Spieltagen eigentlich ganz gut behaupten konnte, welche diesmal jedoch keine Chancen vergab und den Alli-Kids derer nur wenig ließ. 

Das Team ließ sich davon jedoch nicht entmutigen und konnte sich im folgenden Spiel gegen die Hagen Chipmunks mit einem Endergebnis von 7:6 behaupten.

Gegen die Goose Necks aus Ratingen musste dann allerdings wieder Lehrgeld gezahlt werden. Dabei zeigten sich die Alligators spielerisch souverän und erzielten einige Runs. Am Ende blieb es jedoch bei einer 4:10 Niederlage.

Die Coaches haben es jedoch geschafft, den Kids nochmal die richtigen Worte mitzugeben, denn im folgenden Spiel gegen die Marl Sly Dogs zeigten sich die Alligators von ihrer besten Seite. Neben einigen starken Aktionen ist hier die Situation hervorzuheben, als Hakan Can an der dritten Base von der gegnerischen Defense in die Mangel genommen wurde, es jedoch durch einen spektakulären Sprung schaffte, diese Base zu safen und die beiden Verteidiger staunend zurückzulassen. Ein unglaublicher 11:2 Sieg war hier angesichts einer tollen Mannschaftsleistung die logische Folge.

Gegen die Düsseldorf Senators sollte es dann nochmal knapp werden. Beide Teams schenkten sich nichts und lieferten sich ein Spiel auf Augenhöhe. Das Ergebnis ging denkbar knapp mit 7:8 zu Gunsten der Düsseldorfer aus.

Bei der anschließenden Siegerehrung bestimmte dann eine Frage das geschehen: Hat es gereicht?

Und es hat! Unter großem Applaus wurden die Solingen Alligators mit dem zehnten Platz ausgezeichnet und das Tagesziel konnte damit als erreicht betrachtet werden. Zufriedene Gesichter sowohl bei den Coaches als auch bei den Kids.

„Da können die Kinder völlig zu Recht stolz drauf sein“ sagte später ein sichtlich zufriedener Headcoach Michael Seppelt, der am Turniertag selber zwar leider verhindert war, sich aber immer auf dem Laufenden halten ließ.

Nun geht es voller Tatendrang in die Außensaison 2018 und mit großen Schritten auf das erste Heimspiel gegen die Kapellen Turtles am 22.04.18 zu.