Knappe Niederlage für Hochdahl beim Saisonauftakt

Am Sonntag, dem 22. April 2018, reisten die Neandertaler zur Saisoneröffnung zu den Mönchengladbach Black Caps.

Nachdem in der letzten Saison nicht ein einziger Run gegen die Black Caps erzielt werden konnte, hatte man sich einiges an Wiedergutmachung vorgenommen. Im ersten Inning gelang dies jedoch noch nicht. Da Pitcher Andreas Rockel einen soliden Start hinlegte und mit Hilfe der Verteidigung nur einen Run zuließ, war nach dem ersten Abschnitt noch alles offen. Zu Beginn des 2. Innings hatten die Hochdahler sich dann auf den Pitcher der Hausherren eingestellt und kamen mit gezielten Schlägen und gutem Baserunning zu sechs Punkten und behielten selbst in der Verteidigung eine weiße Weste. Diese sechs zu eins Führung erhöhte man im nächsten Inning sogar um einen Punkt. Aber die Freude darüber war nur von kurzer Dauer, denn Gladbach schlug mit 9 Runs im 3. Inning zurück. Starting Pitcher Andreas Rockel hatte leichte Schwierigkeiten mit der Kontrolle und auch der Wechsel zu Relief Pitcher Tim Faßbender konnte die Gladbacher nicht stoppen. Zwischenstand nach drei Spielabschnitten 10:6 für die Gastgeber. Gladbach wechselte nun den Pitcher und den Hochdahlern fiel die Umstellung auf den neuen Werfer spürbar schwer. Nur vereinzelt gelang es, Leute auf die Bases zu bringen.  Da Tim Faßbender aber relativ schnell auf Betriebstemperatur war und es den Gladbachern ebenso schwer machte, wie sein Gegenüber, entwickelte sich eine spannende Schlussphase.  Beide Teams zeigten solide Defensivspielzüge und beide Pitcher konnten immer wieder Schlagleute mit Strike Outs zurück auf die Bank schicken. Vor dem siebten Inning stand es 12:8 für die Gladbacher. Der NBC schaffte zwar noch einen Punkt, welchen die Gladbacher aber direkt mit zwei  konterten. Da es beide Mannschaften in den letzen beiden Abschnitten nicht schafften, weiter zu punkten,  blieb es bei diesem Endstand 14:9 für die Black Caps.

Trotz der Niederlage war Trainer Daniel Faßbender zufrieden mit der Leistung seines Teams. Die mit nur neun Spielern angereisten Neandertaler haben gezeigt, dass sie gut mithalten können und mit kleineren Verbesserungen wäre sogar mehr drin gewesen. Jetzt heißt es am 13. Mai 2018, wenn die Neandertaler ihr Heimdebüt gegen die Aachen Greyhounds feiern, alle Kräfte zu mobilisieren und den ersten Sieg einzufahren.

Für Hochdahl spielten:

Erich Wendland, Tim Faßbender, Mark Sommer, Daniel Faßbender, Christian Ninow, Christian Schoger, Martin Lehmann, Thomas Rockel und Andreas Rockel

  1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
NBC 0 6 1 0 0 1 1 0 0 9 10 5
Mönchengladbach 1 0 9 0 2 0 2 0 0 14 16 1