Neandertaler: Nichts zu holen gegen starke Gophers

Am Sonntag, dem 27. Mai 2018, mussten die Neandertaler zum altbekannten Liga Rivalen Pulheim Gophers reisen. Leider standen die Vorzeichen für einen Erfolg nicht gut. Nur neun Spieler standen Spielertrainer Daniel Faßbender zur Verfügung, davon der an der Hand verletzte Catcher David Baptista, der aber aufgrund der Personalnot trotzdem spielen musste und Neuzugang Eric Kempkes, der erst vor wenigen Wochen mit dem Baseball angefangen hat.

Trotzdem entwickelte sich am Anfang ein spannendes Spiel. In den ersten beiden Durchgängen blieben die Hochdahler ohne eigene Punkte. Starting Pitcher Tim Faßbender kam gut ins Spiel und musste erst im zweiten Inning die ersten Gegenpunkte hinnehmen, welche aber im nächsten Halbinning direkt durch Hits von Mark Sommer und Martin Lehmann ausgeglichen werden konnten. In der Folge ließ die Defensive des NBC nur 1 Punkt zu und glich durch einen Basehit von Christian Bruhy, der Rookie Eric Kempkes nach Hause brachte, aus. Zu Beginn des 5. Inning wechselten die Gophers ihren Werfer. Der musste prompt nach einem Balk (Fehler bei der Wurfbewegung) die Führung der Hochdahler hinnehmen. Danach fand er allerdings großartig in die Partie und hatte die Neandertaler sehr gut im Griff. Die erarbeitete Führung hielt jedoch nicht lange, da nun die Offensive der Gophers stark aufspielte und kleinere Kontrollprobleme von Tim Faßbender direkt bestrafte. Zwischenstand nach fünf Abschnitten: 7:4 für die Gastgeber. Das Team von Trainer Daniel Faßbender kam in der Folge mit den Würfen des Pulheimer Pitchers nicht zurecht und konnte bis zum Ende keinen weiteren Run erzielen. In der Verteidigung versuchte man alles, um gegen die schlagstarken Gophers zu bestehen. Christian Ninow übernahm für 2 Innings den Wurfhügel, musste aber auch drei weitere Runs hinnehmen. So stand es vor dem 8. Durchgang 10 zu 4 für den Gastgeber. Im 8. Inning kam es dann zur frühen Entscheidung, als der NBC noch einmal 4 Punkte kassierte und damit die Ten- Run Rule das Spiel beendete. Auch ein weiterer Pitcherwechsel auf Christian Hallmann konnte die Gophers nicht stoppen. Endstand: 14 zu 4 für Pulheim. In der Niederlage konnten sich Mark Sommer mit drei Hits bei drei At-bats und Rookie Eric Kempkes mit einem erzielten Punkt und einem Catch auszeichnen.

Als Fazit lässt sich festhalten, dass dringend an der Offensive und dem Erzielen von Runs gearbeitet werden muss, um beim nächsten wichtigen Spiel gegen die Aachen Greyhounds am 10.6. am heimischen Kemperdick erfolgreich zu sein. Auf die Feld- Verteidigung, die in diesem Spiel gezeigt wurde, lässt sich aufbauen. Trotz allem muss man sagen, dass sich die neun Spieler unter schwierigen Bedingungen aber gut geschlagen haben. Es bleibt zu hoffen, dass Trainer Daniel Faßbender beim nächsten Spiel wieder auf einen größeren Kader zurückgreifen kann.

Für Hochdahl spielten:

Tim Faßbender, Martin Lehmann, Mark Sommer, Christian Ninow, Daniel Faßbender, Eric Kempkes, Christian Hallmann, David Baptista und Christian Bruhy

1 2 3 4 5 6 7 8 R H E
NBC 0 0 2 1 1 0 0 0 4 10 2
Pulheim 0 2 1 0 4 2 1 4 14 18 3