Buchbinder Legionäre lassen auch Ulm Falcons keine Chance

Die Buchbinder Legionäre stehen mit einem Bein in den Play-offs. Nach dem 7:1-Erfolg am Freitagabend besiegten die Regensburger am Samstagnachmittag die Ulm Falcons mit 1:0. Mit nunmehr 17:5-Siegen bei noch sechs ausstehenden Spielen bleiben die Regensburger an Spitzenreiter Heidenheim Heideköpfe, ihren nächsten Auswärtsgegner, dran und konnten den Abstand zum Verfolgertrio München-Haar, Mainz und Mannheim untermauern.Während die Offensive den Freitagssieg mit sechs Runs in den ersten vier Innings relativ schnell in die Wege leitete, mussten die Schützlinge von Cheftrainer Kai Gronauer am Samstag trotz einer souveränen Darbietung in der Defensive um Pitcher Bill Greenfield bis zum Schluss um den Erfolg bangen. „Die Mannschaft war ein bisschen platt, uns hat die Energie gefehlt“, erklärte Kai Gronauer. Im siebten Inning gelang durch einen RBI-Double von Jonathan heimler der siegbringende Run. Das Spiel wurde im neunten Inning wegen einsetzenden Starkregens unterbrochen und nach einer halbstündigen Regenpause durch die Unparteiischen für beendet erklärt.

Buchbinder Legionäre reisen zum Topspiel nach Heidenheim

Am kommenden Samstag (19 Uhr) und Sonntag (14 Uhr) stehen nun die beiden Prestigeduelle bei den Heidenheim Heideköpfen auf dem Programm. Die Schwaben waren zuletzt international unterwegs und bestritten in Rotterdam den Champions Cup. Nach zwei Siegen und zwei Niederlagen stand für den deutschen Meister am Ende Rang fünf zu Buche. „Man muss abwarten, wie Heidenheim dieses Turnier körperlich verkraftet hat“, meint Gronauer. „Wir werden uns ins Gedächtnis rufen, wie wir in den Hinspielen gegen sie gespielt haben. Wenn wir diese Leistung wieder abrufen können, bin ich guter Dinge, dass wir auch einen Sieg entführen können.“

Split für Herren II und Herren III / Jugend II weiter ungeschlagen

Die Herren II mussten am Sonntag bei den München Caribes ran. Nach einem 12:7-Sieg im ersten Spiel unterlagen sie anschließend mit 4:5. In der Bayernliga Nord kamen die Herren III bei ihrem Auswärtsauftritt bei den Freising Grizzlies II mit 4:6 und 11:2 ebenfalls zu einer Siegteilung. Die Jugend II feierte bei den Fürth Pirates mit 17:2 den nächsten Erfolg und steht in der Landesliga Nord ungeschlagen auf dem ersten Platz. Das Schüler Livepitch-Team II unterlag den Ingolstadt Schanzern mit 9:13. Das Schüler Coach-Pitch-Team besiegte bei einem Dreier-Tunier die Freising Grizzlies mit 19:12, mussten sich aber gegen die Ingolstadt Schanzer mit 16:22 geschlagen geben. Die U13 der Regensburger Softballerinnen verlor gegen die Freising Grizzlies mit 12:15.

Bild: Mit zwei Siegen gegen Ulm machten die Buchbinder Legionäre einen wichtigen Schritt Richtung Play-offs. Foto: Stefan Müller.