Buchbinder Legionäre starten mit zwei Siegen in die Top-4-Zwischenrunde

Zum Auftakt der Top-4-Zwischenrunde holten sich die Buchbinder Legionäre am Wochenende Platz zwei in der 1. Baseball-Bundesliga Süd zurück. 24 Stunden nach dem 15:4-Erfolg bei den München-Haar Disciples konnten die Regensburger auch am Sonntag das zweite bayerische Derby für sich entscheiden. In der heimischen Armin-Wolf-Arena siegten die Regensburger mit 5:0. Mike Bolsenbroek und Bill Greenfield führten die Oberpfälzer mit starken Wurfleistungen zum Erfolg, auch die Offensive zeigte sich gegen die Oberbayern beide Male in guter Form. „Ich kann meiner Mannschaft nur ein Lob aussprechen. Sie hat in allen Bereichen sehr gute gespielt“, erklärt Cheftrainer Kai Gronauer.

Harte Nuss gegen Spitzenreiter Heidenheim / Heimspiel wieder am Sonntag

Nach diesen beiden Erfolgen haben die Regensburger bereits den direkten Vergleich gegen die Münchner Vorstädter für sich entschieden. Fünf Siege holten die Buchbinder Legionäre aus bisher sechs Duellen, zwei stehen noch aus. Zuvor gilt es am kommenden Wochenende eine ganz andere Nuss zu knacken. Am Samstag (14 Uhr) in Heidenheim bzw. am Sonntag (14 Uhr) zu Hause gegen die Schwaben wollen die Oberpfälzer den ersten Sieg in der Saison gegen den Spitzenreiter einfahren. „Wir sind fokussiert und wollen unser Bestes geben. Wenn wir gegen Heidenheim was reißen, ist das ein toller Bonus für uns,“ will Gronauer nach vier Saisonniederlagen gegen die Heideköpfe keine allzu großen Hoffnungen schüren. Der amtierende Meister ist ebenfalls mit zwei Siegen (12:11, 12:9) gegen die Mainz Athletics in die Zwischenrunde gestartet und steuert mit 25:5-Siegen der Play-off-Halbfinal-Qualifikation entgegen. Der Abstand zum Tabellenzweiten Regensburg beträgt bereits vier Siege.

Herren II mit Doppelerfolg / Bundesliga-Damen klettern auf Rang zwei

Am Sonntag absolvierten auch die 2. Herrenmannschaft und Bundesliga-Damen ihre Heimspiele. Die Herren II feierten gegen die Gauting Indians mit 11:4 und 6:0 einen Doppelerfolg und sind mit nunmehr 18:4-Siegen Spitzenreiter Raiffeisen Wölfe Lauf (20:4) dicht auf den Fersen. Am Mittwoch kommt es um 18 Uhr in der Armin-Wolf-Arena bereits im ersten Nachholspiel zum Duell mit den Franken. Das zweite Nachholspiel ist für den 8. August, ebenfalls in Regensburg, angesetzt.

Auch für die Bundesliga-Damen gab es Grund zum Jubel. Zwar gab es in den Heimspielen gegen die München-Haar Disciples mit 7:2 und 0:5 nur einen Split, aber Dank des 7:1-Erfolges unter der Woche im Nachholspiel in Haar kletterten die Regensburgerinnen mit 16:10-Siegen auf Rang zwei in der Bundesliga Süd. Am kommenden Sonntag müssen die Legionäre-Damen beim Tabellenvierten Karlsruhe Cougars antreten.

Die Herren IV unterlagen am Wochenende den Raiffeisen Wölfe Lauf II mit 2:8 und 7:9. Die Herren V kamen gegen die Erdings Mallards zu zwei deutlichen Heimsiegen (15:5, 16:0).

Jugend ist Bayerischer Meister

Die 1. Jugendmannschaft bestritt am Samstag das Finale um die Bayerische Meisterschaft und setzte sich mit 21:3 und 15:5 klar gegen die Gauting Indians durch. Damit sind die Regensburger als Titelverteidiger für die Deutsche Meisterschaft im September in Bonn qualifiziert. Für Tim Fischer und Lou Helmig geht es aber zuvor noch mit der deutschen U15-Nationalmannschaft zur Weltmeisterschaft, die vom 10. bis 19. August in Panama stattfindet.

Foto: Stefan Müller