Buchbinder Legionäre halten Mannheim auf Distanz

Mit einem Sieg und einer Niederlage kehrten die Buchbinder Legionäre aus Mannheim zurück. Am Samstag setzten sich die Regensburger mit 4:2-Erfolg gegen die Tornados durch. Einen Tag später waren die Mannen von Cheftrainer Kai Gronauer bis kurz vor Schluss auf der Siegerstraße. Mit dem 2:2-Ausgleich im Schlussdurchgang erzwangen die Hausherren jedoch einer Verlängerung, in der

Continue Reading →

Georg Bull legt sein Amt nieder / Matt Kemp wird neuer Trainer

Tornados Trainer und Sportdirektor Georg Bull wird sich ab der kommenden Saison wieder hauptsächlich auf die Leitung der DBA konzentrieren und seinen Job bei den Tornados niederlegen. Die von Bull konzipierte und aufgebaute Deutsche Baseball Akademie hat, obwohl er als Verantwortlicher bei den Tornados nicht mehr den Universitätsbereich geleitet hat doch soviel Zeit und Energie

Continue Reading →

Gauting Indians – Mannheim Tornados 6:10 | 9:0

Es geht eigentlich nicht mehr um viel in den diesjährigen Playdowns der 1. Bundesliga Süd. Trotzdem wollten die beiden Duellanten vernünftige Spiele abliefern und dabei einige Nachwuchsspieler testen. Doch die mit nur neun Mann angereisten Gäste mussten letztlich einer anstrengenden Saison Tribut zollen und das zweite Spiel nach der Verletzung eines ihrer bereits seit Wochen angeschlagenen Spielers aufgeben, wodurch sich der Spieltag auf nur ein vollständiges Spiel verkürzte.

Mannheim Tornados – Bad Homburg Hornets 20:1 (7) | 11:10

In den ersten beiden Playdown-Spielen gegen die Bad Homburg Hornets konnten die Tornados zwei Siege verbuchen. Da schon vor diesem Spieltag der Abschlussrang in der Süd-Bundesliga feststand (Platz 5), standen diese beiden Spiele unter einem anderen Vorzeichen. Es ging nicht um das unbedingte Gewinnen, sondern darum, dem Nachwuchs eine Chance zu geben, sich schon heute für die kommende Liga 2012 vorzubereiten und den Mannheimer Zuschauern bei diesem wunderschönen Baseballwetter attraktive Spiele zu bieten und dies gelang. Während die Tornados im ersten Spiel ihr eventuell höchstes Ergebnis in der Bundesliga von 20:1 erzielten, war das zweite Spiel des Tages ein klein wenig spannender. Mit 11:10 gelangen den Mannheimer nur ein Run mehr als den Bad Homburg Hornets.

Mannheim Tornados – Heidenheim Heideköpfe 3:10 | 6:8

In den letzten Spieltag der regulären Saison starteten die Tornados mit dem Wissen, beide Spiele gegen Heidenheim gewinnen zu müssen, um in die Play-offs einzuziehen. Dies schien für einige eine zu große nervliche Belastung zu sein, was sich an zahlreichen Errors ablesen lässt. Somit endete dieser Tag nicht nur für die Spieler sondern auch für die große Fangemeinde in einer Enttäuschung. Dass nun die Play-offs nicht erreicht wurden, lag aber nicht allein an diesem Tag, sondern daran, dass es während der Saison einige unnötige Niederlagen gegeben hatte. Jetzt gilt es sich in den Playdowns erhobenen Hauptes aus dieser Saison zu verabschieden.

Gauting Indians – Mannheim Tornados 2:13 | 4:10

Für die einen ging es noch um viel, für die anderen um fast nichts mehr. Die einen waren die Gäste aus Mannheim, die nach dem Doppelsieg des Rivalen aus Haar vom Vortag alle ihre restlichen Spiele gewinnen müssen, um noch in die diesjährige Play-off-Runde einziehen zu können. Die anderen waren die Gastgeber aus dem Würmtal, die bereits als Teilnehmer der Playdowns feststehen, aber immerhin den Disciples etwas Nachbarschaftshilfe leisten und diesen mit einem Sieg gegen die Tornados zum zweiten Mal die Play-off-Teilnahme sichern wollten.

Mainz Athletics – Mannheim Tornados 6:7 | 4:15 (7)

Die Mainz Athletics haben ihre gute Position im Kampf um die Play-offs in der Baseball-Bundesliga aus der Hand gegeben. Statt sich mit einem Sweep gegen die Mannheim Tornados eines der begehrten Tickets schon frühzeitig zu sichern, kassierte das Team von Trainer Ulli Wermuth zwei Heimniederlagen (6:7, 4:15) und ist aufgrund des verlorenen direkten Vergleichs gegen die Tornados aus den Play-off-Rängen gefallen.

Mannheim Tornados – Haar Disciples 8:13 | 4:9

Die Haar Disciples besiegen die Mannheim Tornados auf dem Roberto-Clemente-Field doppelt und gehen als Tabellendritter in die zweiwöchige Spielpause. In Partie eins des Tages brachte ein Grand Slam von Haars Christoph Ziegler die Wende zu Gunsten der Gäste aus dem Münchner Osten. In der zweiten Begegnung nutzen die Gäste-Batter eine abermalige Schwächephase der Gastgeber eiskalt aus und wiesen die Tornados am Ende mit 9:4 in die Schranken.

Neu-Anspach Eagles klettern auf 2. Tabellenplatz

Hart umkämpfter Baseball Marathon endet mit Doppelsieg gegen Mannheim Am vergangen Samstag empfingen die Neu-Anspach Eagles Eagles die Regionalligamannschaft der Mannheim Tornados, die sich bis dahin den zweiten Tabellenplatz mit den Eagles und den Mainz Athletic’s teilten. Die Eagles konnten auf alle Stammspieler zugreifen und begrüßten außerdem Neuzugang Ari Cabrera und David Martinez, der nach

Continue Reading →

Mannheim Tornados – Buchbinder Legionäre Regensburg 0:17 (8) | 5:2

Einen verrückten Spieltag erlebten die Zuschauer, den den Weg zum Roberto-Clemente-Field gefunden hatten. Zwei derart unterschiedliche Spiele sind schon eine Seltenheit. Nach dem Debakel im ersten Spiel bewiesen die Tornados aber Moral und konnten das zweite für sich entscheiden. Ein Split, der sich im Kampf um die Playoffs noch als sehr wichtig erweisen könnte.